<zur Übersicht

Heilpflanze im Monat April

Küchenschelle (Pulsatilla vulgaris)

kuechenschelle bl q gross

Pflanzenfamilie: Hahnenfußgewächse, Ranunculaceae

Volksnamen: Kuhschelle, Bergmännle,

Heilwirkungen: frisch giftig! Darum wird sie in der Phytotherapie in der heutigen Zeit nicht mehr verwendet. 
In der Homöopathie ist PULSATILLA  jedoch ein großes Heilmittel!

Hauptinhaltsstoffe: Ranunculin, Anemonol und weitere giftige Glykoside, Harz, Saponine, Gerbstoffe

 Namenserklärung: Pulsatilla leitet sich vom lateinischen Wort pulsare = läuten, schlagen ab und beschreibt damit die glockenförmige Blütenform. Wenn sich die Blüten im Winde hin und her bewegen, sieht es aus, als ob Glocken/Schellen läuten würden. Der deutsche Name Küchenschelle bezeichnet dies ebenfalls. So hat er nichts mit der Küche zu tun, sondern er leitet sich vielmehr aus einer alten Schreibweise der  Verkleinerungsform für Kuh dem Kühchen ab und ohne h in der Mitte ergibt sich der Name Küchenschelle, also der Schelle oder Glocke des Kühchen.  

Es ist eine Pflanze des Nordens.  Es gibt ca. 33 Arten der Gattung Pulsatilla. Häufig werden bei uns in den Steingärten Pulsatilla vulgaris und Pulsatilla pratensis, P. rubra als schöne Frühjahrsblüher angepflanzt. Wildvorkommen von Pulsatilla alpina in Höhen von 1.500 bis 2.800 m sind in den Alpen möglich.

weisse kuechenschelle q

Küchenschelleproz blau

Kuechensch rot q

Bergmännla Q

Volksheilkunde: Früher wurde diese Pflanze in der Erfahrungsheilkunde noch eingesetzt. Da die Frischpflanze jedoch giftige Glykoside enthält, ist vor dem Einsatz in der heutigen Zeit dringend abzuraten! Das giftige Anemonol wandelt sich beim Kochen zwar in das ungiftige Anemonin um, aber der Umgang mit einer giftigen Pflanze ist risikoreich. In alter Zeit  wurde der Tee aus der getrockneten Pflanze  bei Gicht und zur Geburtseinleitung  eingesetzt. Auch als Mittel gegen Augenleiden und grauen Star wurde die Küchenschelle eingesetzt.

Einige der vielen homöopathischen Einsatzmöglichkeiten: nervliche  Erschöpfung, Weinerlichkeit, gereizt und trotzdem traurig, Wirkung auf die männl. u. weibl. Fortfplanzungsorgane, schwache Wehen, Geburtseinleitung, große Angst vor der Geburt, schwache Menstruationsblutung, Perioden-schmerzen, Migräne, Depression Venenprobleme, Eisenaufnahmestörung, Entzündungen der Atemwege

Medikamente der Homöopathie, anthroposophischen Medizin, Spagyrik in denen Pulsatilla enthalten ist:
PEKANA homöpath.-spagyrische Tropfen: AKUTUR spag Peka gegen Harnwegsinfekte , FEDON zur Anregung der Eisenverwertung, KLIFE gegen Wechseljahresbeschwerden, WELEDA Hustenlexier gemäß der anthroposophischen Heilkunde eingesetzt bei akuten katarrharlichen Entzündungen der Atemwege und zur Schleimlösung, Förderung des Abhustens, Linderung des Hustenreizes

-> Kontraindikation: bereits die Berührung der Haare der Pflanze kann Reizungen hervorrufen und wegen der in der Küchenschelle enthaltenen Giftstoffe sollte sie nur in homöopathischer Form eingesetzt werden.

blaueKuechenschelleundfruchtstand

Quellen: Wikipedia die freie Enzyklopädie, Die Kräuter in meinem Garten ISBN3-8289-2128-0